Eine originäre Künstlerwohnung in Schwabing mit Atelierfenster und selbst gebauter Dachterrasse wurde in enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde zeitgemäß saniert. Die äußeren Fensterflügel mit Einfachverglasung und Sprossenteilungen sind original nachgebaut. Die Atelierverglasung mit dünnen Stahlprofilen wurde ausgebaut, sandgestrahlt, ausgebessert, neu beschichtet und wieder eingebaut. Innenseitig als Zugeständnis an die kalte Jahreszeit ist eine neue Fensterebene mit einer Isolierverglasung davor gesetzt. Die Dachterrasse erhielt einen Belag aus Teakholz wie auch das Geländer. Tragende Stahlteile sind geschickt in die Holzelemente eingelassen und nahezu nicht sichtbar. Das Dach wurde neu gedämmt, die kleinteiligen Raumeinheiten geöffnet zu einem großen Atelier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright Jürgen Mrosko 2014