Ein morbider denkmalgeschützter Altbau mit einer Hinterhofwerkstatt wurde Kernsaniert und zu neuem Leben erweckt. Alle Wohnungen sind auf zeitgemäßen Standard saniert, zusätzlich sind im Hof Balkone vorgesehen. Eine filigrane Aufzugsanlage im Innenhof nimmt wenig Volumen in Anspruch. Das Rückgebäude wurde umgewandelt und hat nun 2 mehrgeschossige Wohnungen. Das Dachgeschoß ist neu ausgebaut mit zwei Maisonettwohnungen und jeweils einer Dachterrasse. Um die schmalen Gaubenansichten zu erhalten, sind die Seiten mit vier cm dicken Vakuum-Isolierpanele gedämmt. Türen und Fenster sind nach originalen Fotos nachgebaut und die Fassadenprofilierung mit neuen Putz angepasst.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright Jürgen Mrosko 2014